,

Das erste Türchen im handgemachten, Jahrzehnte alten Adventskalender

Ein handgemachter Adventskalender: 25,5 x 33,5 cm. Mehrere Schichten Papier zusammengeklebt. Bemalt mit Buntstiften. Zeit: ? Mindestens 65 Jahre alt.

_________________________________________

 

Passend zum 1. Dezember habe ich heute das 1. Türchen meines Adventskalenders geöffnet: Es zeigt eine brennende Kerze.

Das Besondere an diesem Adventskalender ist, dass er handgemacht und handgezeichnet ist. Mehrere Schichten Papier wurden zusammengeklebt. Die obere Schicht Papier ist bemalt: eine Leiter, die in den Himmel führt, eine Kirche, Schneelandschaft. Die Türchen sind eingeschnitten. Hinter ihnen befinden sich kleine mit Buntstift gemalte Bildchen.

Was bleibt? Erinnerungsstücke auf dem Flohmarkt – ein zweites Leben?

Ich habe diesen Adventskalender auf einem Flohmarkt erworben. Der Verkäufer erzählte mir, dass er aus einem Nachlass aus der Oberlausitz stammt. Neben ihm wurden Briefe aus den 1930ern bis Ende der 1940er Jahre gefunden, die der Händler bereits verkauft hatte.

Ich finde diesen Adventskalender so schön, weil er zu den heute angebotenen Billig-Schokoladen-Kalendern ein berührendes Gegenbeispiel bietet. Hier hat jemand in einer entbehrungsreichen (Nach)-Kriegs-Zeit viel Gefühl und Mühe hineingesteckt, um ein Kind zu erfreuen.

Dieses Kind hat diesen Adventskalender aufbewahrt über Jahrzehnte … bis zu seinem Tod.

Ich freue mich, dass der Kalender nun bei mir weiterlebt und meinen kleinen Sohn erfreut!

1         brennende Kerze

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.